Essensgeld

Essensgeld -Aktuelles-

Liebe Eltern,

seit dem 11.Mai besuchen Ihre Kinder die Schule an den sog. Präsenztagen.

Die OGS bietet an diesen Tagen ein Essen an.

Die regulären Essensgeldeinzüge werden bis Juli 2020 von uns gestoppt. Ab August wird voraussichtlich das monatliche Essensgeld wieder wie gewohnt eingezogen.

Für den Zeitraum vom 11.05. bis 17.07.2020 wird pro Essenstag ein Beitrag in Höhe von Euro 3,70 Euro erhoben und eingezogen. Der Einzug erfolgt ebenfalls im August.

Wir wünschen Ihnen allen eine gute Sommerzeit und vor allem Gesundheit!

Das Montepänz Team

Allgemeines

Das Essensgeld beträgt ab dem 01.11.2016 monatlich 62,50 € (12 Beitragssätze). Hierin enthalten sind die Kosten für den Essens Lieferanten, die Essenssnacks, wenn die Schüler aus der Schule kommen, und die anteiligen Sach- und Personalkosten. Beim Essensgeld handelt es sich um einen pauschalierten Durchschnittssatz, der auch über die Ferien hindurch bezahlt werden muss und nicht erstattet werden kann (z.B. bei Krankheit).

Liebe Eltern, für die Anträge auf das kostenlose Mittagessen benötigen wir Ihre aktuellen Leistungsbescheide und BuT Anträge nun mit einem früheren Bezugsdatum.

Das heißt, dass Sie Leistungsbezug nachweisen zum 01.08. für das erste Schulhalbjahr und zum 01.02. für das zweite Schulhalbjahr. Zu diesen Terminen benötigen wir nun auch stets die aktuellen BuT Anträge und Leistungsbescheide.

Kostenloses Mittagessen

Bitte schauen Sie auf folgender Übersicht nach, ob Sie die Voraussetzung
für eine Teilnahme am kostenlosen Mittagessen erfüllen und wie Sie diese beantragen können:

Elterninfo Kurzantrag

Der Köln-Pass berechtigt nicht zur Teilnahme am ermäßigten Schülermittagessen.

Die Antrags-Unterlagen müssen für das erste Halbjahr spätestens bis zum 01.08. und für das zweite Halbjahr spätestens bis zum 01.02. im Sekretariat vorliegen, da sonst nicht sichergestellt werden kann, dass die Abrechnungsunterlagen rechtzeitig bei der Stadt Köln eingehen. Es kann dann sein, dass Ihrem Antrag nicht stattgegeben wird und Sie den vollen Essensgeldbeitrag zahlen müssen.

Sie sind ebenfalls verpflichtet, stets die aktuellsten Unterlagen vozulegen.